Franz Bischoff

Menschenwahn

 

Jahrhunderte man dies kannte
Menschen quälte und verbrannte,
im Hass verteilte den Samen
und die Kirche gab ihr Amen.

Alles war mehr als ein Jammer
bedeutsam der Hexenhammer,
so wurde legitimiert,
was manch` Geist nur hatte verwirrt.

Alle die Opfer dieser Zeit
kannten wahrlich schreckliches Leid,
wenn es klingt nun auch vermessen,
doch dies darf man nie vergessen.

©Franz Bischoff                31.01.2014


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Franz Bischoff).
Der Beitrag wurde von Franz Bischoff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.01.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Unser Literaturinselchen - An vertrauten Ufern von Elfie Nadolny



Bebilderte Gedichte und Geschichten von Elfie und Klaus Nadolny

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Glauben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Franz Bischoff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ehe oder Ledig von Franz Bischoff (Humor - Zum Schmunzeln)
Er fängt dich auf von Marija Geißler (Glauben)
Abgebrüht von Margit Farwig (Humor - Zum Schmunzeln)