Jacques Lupus

Das Schreiben

copyright Jacqques Lupus
 


Der reisende Kaufmann Stracke kannte die Tücken der Bauhausgasse in Wundersleben nicht,
zumal ihn Hahnenfuß und Gänseblumen verharmlosen.

Stracke fuhr auf dem Fahrrad, pfiff wie ein Star und flog Hals über Kopf in den Schlamm!
Er stöhnte vor Schmerzen und sorgte sich sehr um seinen Musterkoffer, der Haarschleifen, Pony - und Haarnadeln,
Broschen und Kämme, Seifen - und Parfümmuster enthielt.
Alles lag völlig verdreckt in den Pfützen!

" Mein Gott, was mach ich nun?" klagte er.

Am Abend nahm ich ein Stück Pappe, schrieb drauf:
Achtung! Hier droht Gefahr!
Und ich nagelte es an einen Pfahl am Schlammweg Brauhausgasse.

Meine Mutter, die gern meine Geschichten unserer Familie liest,behauptet,
das wäre meine erste schriftstellerische Tat gewesen.
Wenn sie Recht hat, entspricht Schreiben gleich Warnen, aber Schreiben ist mehr!

Erwin Strittmatter,
mein Lieblingsschriftsteller, sagt dazu:

" Der Schriftsteller schreibt sich etwas vom Herzen. "

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jacques Lupus).
Der Beitrag wurde von Jacques Lupus auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.02.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Glück wartet online ... von Lisa-Doreen Roth



Den Mann fürs Leben zu finden, kann ganz schön schwer sein. Eigentlich könnte für die dreißigjährige Ina alles so bleiben, wie es ist bis auf eine Kleinigkeit und die nagt an ihr. Wo ist die gesuchte Nadel im Heuhaufen? Sie hat keine Lust mehr länger allein zu sein. Zwar hat sie genügend Freunde, aber wo ist der richtige Mann? Ob sie ihn irgendwann findet, nach den ganzen Pleiten? Bald wird sie dreißig, da haben andere schon Kinder. Langsam wird sie ungeduldig, denn die biologische Uhr tickt. Freundin Nena gibt ihr einen Rat Das Glück wartet online turbulent und unterhaltsam, wie alles von Lisa-Doreen Roth

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aphorismen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jacques Lupus

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Maus von Jacques Lupus (Tiere)
Wahrheit? von Ernst Dr. Woll (Aphorismen)
> > > E r d b e e r a m p e l < < < von Ilse Reese (Natur)