Gabriele A.

...und so gehen sie Hand in Hand..!



....und so gehen sie Hand in Hand 


Die Dummheit lebt in großem Stil
nicht weil sie muss - nein weil sie will
Im Glauben dass sie alles weiß
baut sie dann den größten Sch...

Damit ist´s noch nicht genug
sie übt sich auch in Selbstbetrug
Möcht sich mit der Klugheit messen
Autsch - die Abfuhr hat gesessen

Es wird nicht besser mit den Jahren
sie wird sich mit der Hybris paaren
Dann wird der Bogen überspannt
mit dem Kopf schön durch die Wand

Es krönt das eitele Gespann
die Geburt des Größenwahn
zusammen sind sie nicht ganz dicht
das Schlimme ist sie merken´s nicht

*

@ Nordwind
*Diese Zeilen sind ganz spontan meiner Feder entsprungen,
nachdem ich Hennings Kommentar bei Ursulas Gedicht "Liebe-Hoffnung" gelesen habe.
Ich habe mir erlaubt Hennings Gedanken aufnehmen und mal weiter zu spinnen....

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.02.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

S t r e i f z ü g e - e i n e s - L e b e n s ... von Gabriele A. (Menschen)
Die leidige Vorhaut von Robert Nyffenegger (Satire)
Alles was zählt von Gabriele Ebbighausen (Das Leben)