Stefanie Kurley

So fühlt sich meine Trauer an



 

Sie ist ein enger schwarzer Schlund,
ich war noch nie auf ihrem Grund.
Bleib auf halben Wege stecken,
muß mich nach dem Lichte recken.
Zu schnell spuckt sie mich wieder aus,
schleudert mich ins Leben raus.

So kannte ich sie , seid über einem Jahr.
Doch neulich war sie wie eine Kalebasse,
ich rutschte ab, durch den engen Hals,
hinab in den dunklen Bauch.
dort war´s nicht Schwarz, ehr Dunkelgrau,
so wie ein großes Nichts.
Ich konnte die Wände nicht erreichen,
mich nicht festkrallen, taumelte in ihr.
Konnte mich nirgends anlehnen,
Sie hielt mich gefangen im Nichts!
Keine Öffnung zu sehen, kein Licht,
orientierungsloses, dumpfes Nichts!

Dann wurde die Trauer ganz weit,
ich kam zum erliegen,
wieder nicht auf dem Grund,
ehr auf einem Hochplateau.
Über mir ein dunkler Himmel
mit blassen Sternen,
in weiter ferne Bergketten.
So irre ich gerade dahin,
in welche Richtung soll ich gehen?
Zum Leben?

Trauer, meine Trauer
tu mir den Gefallen,
lass mich fallen,
einmal biss auf den GRUND.
Damit ich nicht länger Angst habe
vor dem großen FALL.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Stefanie Kurley).
Der Beitrag wurde von Stefanie Kurley auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.03.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das etwas andere Hundebuch von Walter Raasch



Geschichten von und um Hunde und ihre Menschen, Lustiges und Peinliches

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauer & Verzweiflung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Stefanie Kurley

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Unbeirrt von Stefanie Kurley (Autobiografisches)
Rote Kreide von Uwe Walter (Trauer & Verzweiflung)
Arme Mutti von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)