Patrick Rabe

Wo wohnt der liebe Gott?

Frei nach Wolfgang Borchert

Hey, wo wohnt der liebe Gott?
Im Garten, im Garten!
Uns stellt er einen Cherub hin,
wir müssen draußen warten.

Hey, wo wohnt der liebe Gott?
Im Buche, im Buche!
Drum schlug ich eine Bibel auf
und macht' mich auf die Suche.

Hey, wo wohnt der liebe Gott?
In Kirchen, in Kirchen!
Die sind sich unternander Feind,
verriegeln ihre Türchen.

Hey, wo wohnt der liebe Gott?
In G'meinden, in G'meinden!
Doch wer Sex vor der Ehe hat,
den tun sie zu den Feinden.

Hey, wo wohnt der liebe Gott?
In andern Religionen?
Nein! Wer etwas andres glaubt,
den dürfen wir nicht schonen.

Hey, wo wohnt der liebe Gott?
Im Worte, im Worte!
Doch weil es gar so viele sind,
bleibt zu die Himmelspforte.

Hey, wo wohnt der liebe Gott?
In Juda, in Juda!
Nur ein paar Nazis meinen stur,
ein Arier stünd' am Ruder.

Wohin mit dem ganzen Schrott?
Ab damit in' Ofen!
Ich schmiss die Nazis hinterher,
dann konnt' ich ruhig poofen!

(c)  by Patrick Rabe

Dies ist nicht per se ein gottesfeindlicher Text. Er nimmt vielmehr die Evangelikalen aufs Korn, die scheinbar immer so genau wissen, wie Gott ist, und was er will. Mit dieser Mischpoke (bewusst ein jüdisches Wort) habe ich so meine Erfahrungen gemacht, könnte darüber ganze Abhandlungen schreiben, aber hier geht's ja um Gedichte und Kurzgeschichten!

Shalom allerseits!

Patrick

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Patrick Rabe).
Der Beitrag wurde von Patrick Rabe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.04.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • onkel.merlinweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Patrick Rabe

  Patrick Rabe als Lieblingsautor markieren

Buch von Patrick Rabe:

cover

Gottes Zelt: Glaubens- und Liebesgedichte von Patrick Rabe



Die Glaubens-und Liebesgedichte von Patrick Rabe sind mutig, innig, streitbar, vertrauens- und humorvoll, sie klammern auch Zweifel, Anfechtungen und Prüfungen nicht aus, stellen manchmal gewohnte Glaubensmuster auf den Kopf und eröffnen dem Leser den weiten Raum Gottes. Tief und kathartisch sind seine Gedichte von Tod und seelischer Wiederauferstehung, es finden sich Poeme der Suche, des Trostes, der Klage und der Freude. Abgerundet wird das Buch von einigen ungewöhnlichen theologischen Betrachtungen. Kein Happy-Clappy-Lobpreis, sondern ein Buch mit Ecken und Kanten, das einen Blick aufs Christentum eröffnet, der fern konservativer Traditionen liegt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Patrick Rabe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Stumpfsinniger Blödsinn aus dem Radio von Patrick Rabe (Autobiografisches)
Angeschossen von Robert Nyffenegger (Ironisches)
Um keine Ausrede verlegen von Lizzy Tewordt (Der gereimte Witz)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen