Ingo Baumgartner

Aus dem Vierzeilermix (1 - 30)



Weinbergschnecke (1)
 
Die Weinbergschnecke zirpt so leise,
wie’s sonst kein zweiter Vogel tut.
So stört sie mich in keiner Weise.
Ich finde dies Verhalten gut.
 
Kriechender Günsel (2)
 
Ein Günsel kriecht mit letzter Kraft,
gebremst in seiner Leidenschaft
zu einer Günselin
hin.
 
Hahnenfußverstauchung (3)
 
Ein Hahnenfuß verstaucht sich ihn,
ist also in sich selbst geknickt,
verdreht und irgendwie auch hin.
Das Ganze war sehr ungeschickt.
 
Kleiderbürsten sind verräterisch (4)
 
Frau Gruber weiß, dass Kleiderbürsten
nach sehr intimem Wissen dürsten.
Und richtig, in den Borsten hängt,
was zu gewissen Fragen drängt.
 
Chanel (5)
 
Wer in die Jauchengrube fällt,
der kriecht heraus, jedoch er hält
Urin vom kränklichen Kamel
für Nummer fünf wohl von Chanel.
 
13 (6)

Ein Vogel, wohl ein rabener,
fliegt hinter vierzehn Knaben her.
Es sind zwar dreizehn Knaber,
doch glaubt der Rabe aber.
 
Redlich (7)
 
Hier ruht in Frieden Gustav Schuster,
er war an Redlichkeit ein Muster.
Frau Schuster, deren Leben er
beendete, liegt nebenher.
 
Butterbrot macht manchmal tot (8)
 
Hier ruht in Frieden Konrad Krause.
Er aß ein Butterbrot zur Jause,
das man ihm hintertückisch schmierte,
worauf er kurz darauf krepierte.
 
Der Psychoanalyse Hintergrund (9)
 
Sigmund Freud braucht dringend Zaster,
so benutzt er schlau sein Laster,
Traum und Sonstiges zu deuten,
um die Kundschaft auszubeuten.
 
Kantwürste (10)
 
Die Kantwurst ist dem Quader gleich,
man isst sie gern in Österreich.
Man huldigt Kant und sagt euphorisch,
das Würstchen schmeckt – ganz kategorisch.
 
Mischwald (11)

Der Blitz mach zisch, der Donner wumm,
die Fichte fällt getroffen um.
Naturbewusst springt eine Esche,
den Mischwald fördernd in die Bresche.
 
Langweilig (12)

Ein Schmetterling verhängte sich
im Spinnennetz – die Zeit verstrich,
die Spinne zeigte keine Eile,
der Falter starb an Langeweile.
 
Interpretationen (13)
 
Die Jugendleiden des Herrn Werther
sind ziemlich hart. Als vielfach härter
erweist sich dann das Nachbetrachten
durch arme Schüler aus der Achten.
 
Atheist Mesner (14)
 
Herr Gottlieb Mesner, Atheist,
in Kirchental geboren, ist
erstaunt, warum bei Maiandachten
ihn manche Menschen schräg betrachten.
 
Schierlingsbecher (15)
 
Herr Huber war gewiss kein Gierling
und dennoch trank er Saft vom Schierling.
Warum, das weiß heut niemand richtig,
denn Huber war ja erdenflüchtig.
 
Diogenes (16)
 
Diogenes war tonnenhäusig,
ein bisschen schmutzig, mäßig läusig,
benahm sich wie ein Straßenhund
und tat sehr viel an Weisheit kund.
 
Narkosearzt (17)
 
Narkoseärzte sind zwar wichtig,
wer jedoch vermag sie richtig
zu bezeichnen? Nun, hier steht es
um den Unästheten geht es.
 
Lesegenuss (18)
 
Ich lese ganz aus freien Stücken
von Büchern nur die Schrift vom Rücken,
und lass mich auch von keinem zwingen,
zur Umschlagklappe vorzudringen.
 
Kein Geräteschaden (19)
 
Ein Stethoskop ist sehr robust,
das ist es, was du wissen musst.
Wenn dumpfes Pochen jäh vergeht,
dann liegt es nicht am Horchgerät.
 
Astronomie (20)
 
Es mehren sich die Zeichen, dass
die Erde ohne Unterlass
sich um die Sonne dreht, das stört
noch immer welche, wie man hört.
 
Inkontinental (21)
 
Inselbewohner sind erdteilgetrennt,
fachsprachlich umgemünzt inkontinent.
Kontinentale im täglichen Leben
sind nicht von ständiger Nässe umgeben.
 
Dachverarztung (22)
 
Im Sportteil liest man allerhand
und oft sogar vom Dachverband.
Man wundert sich, wie leicht verletzlich
ein Dach ist – irgendwie entsetzlich.
 
Hypochonder (23)
 
Verzweifelt ist der Hypochonder,
kein Schmerz, kein Brennen, Stechen von der
geplagten Schläfe bis zum Bein.
Es wird doch wohl nichts Ernstes sein?
 
Schlaflosigkeit (24)
 
Ich zähl bis tausend, Schaf für Schaf,
und finde trotzdem keinen Schlaf,
ja, lautes Blöken hier im Zimmer
macht meine Insomnie noch schlimmer.
 
Sonderangebot (25)
 
Ein Hund verstarb im Feinkostladen,
am nächsten Tag, da gab’s Rouladen
zum Sonderpreis für alle Kunden.
Der Hund war unbemerkt verschwunden.
 
Komprimiert (26)
 
Dass in der Kürze Würze liegt,
glaubt Eintagsfliege Annelies.
Sie frönt der holden Liebe, fliegt
Im Anschluss dran ins Paradies.
 
Gut vorbereitet (27)
 
Hier liegt Hans Ferdinand Prohaska,
dem Frost erlegen in Alaska.
Er freut sich hier in tiefer Schicht
- schon aufgetaut - aufs Jüngstgericht.
 
Hinkender Vergleich (28)
 
Es stieß im Großhirn ein Vergleich
mit voller Wucht ans Über-Ich.
Das ist an keiner Stelle weich,
drum hinkt er manchmal fürchterlich.
 
Ziesellyrik (29)
 
Im Spaltungswahn vermeint ein Ziesel,
es wär ein morgensternsches Wiesel.
Das Kieselsitzen ist beschwerlich
doch ist das Ziesel reimbegehrlich.
 
Ländlich (30)
 
Ackergäule der Vogesen
können keinen Stadtplan lesen,
irgendwie ja auch verständlich,
denn die Gegend dort ist ländlich.
 
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ingo Baumgartner).
Der Beitrag wurde von Ingo Baumgartner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.04.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • rosmaringoaon.at (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Ingo Baumgartner als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Mariannas Geheimnis von Brigitte Hanisch



Lena, nach einem arbeitsreichem Leben im Ruhestand, fasst den Entschluss ein völlig neues Kapitel zu beginnen. Sie leistet sich ein Wohnmobil, mit welchem sie alsbald eine Reise zu ihren Wurzeln in ihre alte Heimat antritt. Auslöser dieses gewagten Abenteuers ist das Foto einer außergewöhnlichen schönen und vornehmen Frau, ihrer Urahne Marianna, das Lena beim Aufräumen ihres Speichers findet [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ingo Baumgartner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wie...(4) von Ingo Baumgartner (Humor - Zum Schmunzeln)
Ritter Knacksl (2) von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)
Oh du fröhliche Weihnachtszeit von Gabi Sicklinger (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen