Jacques Lupus

Kindersegen

Meine Frau, die Gute, macht mir voll die Bude.
Voll mit Kindersegen – ich steh nun im Regen!
 
Warte auf die Sonne, die gibt mir bald Wonne
für ein glücklich Leben, wo ich nach Bestreben
gehe hin zum Glück, brauch nicht mehr mich bück.
 
Lebe ohne Sorgen, warte auf das Morgen.
Gönn mir alle Dinge und ne Menge Ringe
für die vielen Frauen, die nun auf mich bauen.
 
Muss jedoch aufpassen, dass sie mich nicht lassen
ohne Kindersegen, denn da kommt der Regen
neu auf mich hernieder und ich bins dann wieder!
 
Armer Tor von gestern mit all den geilen Schwestern.
 

© Jacques Lupus
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jacques Lupus).
Der Beitrag wurde von Jacques Lupus auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.05.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Streifzug durch den Lebensgarten von Gerhild Decker



Stimmungsvolle Gedichte und Geschichten mit viel Geist, immer gepaart mit einem Herz-und Augenzwinkern!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Beziehungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jacques Lupus

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Amtsgericht von Jacques Lupus (Aphorismen)
Schachmatt dem König von Adalbert Nagele (Beziehungen)
Ein Unfall von Ernst Dr. Woll (Autobiografisches)