Karl-Heinz Fricke

Eiserne Hochzeit


Viele Jahre sind vergangen
als es damals angefangen.
Für das Leben wir uns fanden,
als für immer wir uns banden.

Wie im Flug verging ach die Zeit,
in der Jugend scheint alles weit.
Doch eh' man sich richtig versah,
war das 'Silber' auch schon da.

Gute und schlechte Jahr' verlebt
haben oft in der Not gebebt.
Sind nach Kanada gegangen,
um dort nochmal anzufangen. 

Gleich zu Beginn voll erkannt,
Kanada ist ein großes Land.
Groß und über Meilen fast leer,
weit sehr weit von Meer zu Meer.

Als wir endlich vom Beruf befreit
kam die 'Goldene hohe Zeit'.
Hatten Zeit für Garten und Haus,
fuhren sommers zum Zelten hinaus.

Weiter schritt unser Leben fort, 
blieben meist nur an Heimes Hort.
Schnell im Alter die Zeit vergeht,
niemals die Uhr des Lebens  steht.

Sechzig Ehejahre dann erreicht,
'Diamanten' wurden uns gezeigt.
Hurtig nun dem Greisenalter zu,
Unser Leben kam  nicht zur Ruh'.

Endlich, endlich ist es soweit,
eisern wurde die Ehezeit'.
Fünf und sechzig Jahr, ohne Hohn,                
zeigt sich Rost am Leben schon.

Sicher will man uns beweisen,
diese Hochzeit ist aus Eisen.

Karl-Heinz Fricke 19.5.2014


*  Anlässlich der Diamanten Hochzeit meines Schwagers am 23.5. fahren wir nach Winnipeg. Anschliessend feiern wir am
28.5. unsere Eiserne Hochzeit. 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.05.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (16)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Plagegeister von Karl-Heinz Fricke (Besinnliches)
Feinschmeckerei von Franz Bischoff (Autobiografisches)
WEIHNACHTSTRAUM von Christine Wolny (Weihnachten)