Gabriele A.

Jene Tage im Sommer

 

                       



Jene Tage im Sommer
 


                                                               Dieser Tage kam beim Lesen                                                         
    meine Kindheit mir zurück
                                               Schön war diese Zeit gewesen                                       
       die Natur sie war mein Glück

         Streifte quer durch unsre Wälder
       zerflederte so manches Kleid
       hüpfte sorglos über Felder
                                           schön ramponiert zu Mutter´s Leid                                 
                              
       Kühe standen auf der Weide
                                                   einen ganzen Sommer lang                                            
                                                    hießen Paula, Erna, Heide                                             
        handgemolken ohne Zwang 

         Kühe waren damals glücklich
          weinten nur ganz selten Tränen
            denk ich in Wehmut augenblicklich
            um Massenhaltung zu erwähnen

           Mit der Kanne dann zum Bauer
         lief ich oft des abend  hin
             Milch zu holen - Paps war sauer
           s´war nur noch die Hälfte drin

          Ich fühlte diese Zeilen eben
           ließen sie doch währenddessen
                              Erinnerungen kurz aufleben                     
           die ich wähnte längst vergessen

         Foto & Text  @ Nordwind  
 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.06.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Gabriele A. als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Nur eine Lungenentzündung - Begegnung mit dem Tod von Heike M. Major



Eine Lungenentzündung hätte sie fast das Leben gekostet. Aus nächster Nähe schildert Heike Major den Verlauf dieses einschneidenden Erlebnisses: die Einlieferung ins Krankenhaus, den Überlebenskampf auf der Intensivstation und den Weg zurück ins Leben. Der Leser lebt und leidet mit der Patientin und begreift, dass zur Gesundung nicht nur ein funktionierender Körper gehört. Denn Erfahrungen dieser Art hinterlassen innere Wunden…

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erinnerungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Unausgesprochenes - Späte Reue... von Gabriele A. (Selbstzweifel)
Wenn das Alter die Lebensbilder trübt ... von Bernd Herrde (Erinnerungen)
Vergiss-mein-nicht von Silvia Milbradt (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen