Wally Schmidt

Ja die Männer

 

 

Es gibt sie noch, die alten Knaben,

die keinen Grips im Kopfe haben,

ihr Benehmen geht den Bach hinunter,

sie machen nur die Frauen runter.

Spielen sich als Matscho auf,

und hauen laut mit Worten drauf,

wenn's darum geht die Frau zu achten.

Dabei sie innerlich doch schmachten

danach, dass Frau sie betet an,

denn sie sind schliesslich ja der „Mann!“

Ich kenne ein paar dieser Sorte,

die nicht denken,wie die Worte

verletzen können ohne Grund.

Die Situation ist nicht gesund.

 

Mich immer noch das stets verwundert,

in uns'rem jetzigen Jahrhundert.

Was sie möchten stets auf's Neue,

ist eine Frau mit edler Treue.

Sie muss sein Leben schön gestalten,

doch immer schön das Mäulchen halten.

Darf niemals ihre Meinung sagen,

nur nicht immer hinterfragen,

sonst vergisst der Mann Erziehung eben,

um der Frau eins draufzugeben!

 

Zum Glück gibt es auch and're Männer,

die sind wirklich Frauenkenner.

Sie wissen noch, sich zu benehmen,

und müssen sich nicht täglich schämen,

dass sie als Mann geboren sind,

nicht die Frau behandeln wie ein Kind !

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.06.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Versengte Flügel: eine Seelenreise zwischen Trauer und Trost von Sonja Rabaza



Traurige und schmerzerfüllte Zeiten müssen durchlebt werden, das heißt, es muss Trauerarbeit geleistet werden; wenn man verdrängt, so holt sie uns doch immer wieder ein. Nur wenn wir uns auf diesen schweren Weg einlassen, haben wir eine Chance - trotz ewig dauernden Schmerzes - wieder glücklich zu werden.

Meine Botschaft: Auch wenn das Leben nicht immer freundlich mit uns umgeht, nicht aufzugeben!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Emotionen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Pech gehabt von Wally Schmidt (Wut)
Glückssuche von Norbert Wittke (Emotionen)
Friedliche Gedanken von Edelgunde Eidtner (Weihnachten)