Maria Kindermann

Gefangen im Verzicht

Gefangen im Verzicht

Ein Priester schaut flehend nach oben,
er glaubt nicht, daß Gott es so will.
Zölibat heißt der Fels auf der Seele.
Er sucht Antwort, doch der Himmel bleibt still.

Gefangen - in verbotener Liebe,
hält er zitternd die Hand einer Frau.
Doch wenn sehnende Herzen sich finden,
gibt Gott seinen Segen, dies fühlt er genau.

Ihre Liebe lebt nur im Dunkel der Nacht,
mit Angst in den Augen, erkannt zu werden.
Sie wissen, nur Gott allein hat die Macht,
zu richten, im Himmel und auf Erden.

Zwei Menschen, verbunden in Liebe und Leid,
gemeinsam wollen sie alles ertragen.
So hoffen sie auf bessere Zeit,
mit ungelösten, schwerwiegenden Fragen.

Werden die Wunden jemals heilen,
Narben im Herzen verblassen,
Liebesschmerzen der Seele vergehn,
die ein Zölibat hinterlassen?

Priester müssen enthaltsam leben,
in Demut und für Gott nur allein.
So wird es befohlen seit hunderten Jahren,

- doch kann dies Gottes Wille sein?

© Maria Kindermann

 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Maria Kindermann).
Der Beitrag wurde von Maria Kindermann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.07.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die blauen Märchen. Märchen für kleine und grosse Kinder von Elke Anita Dewitt



"Wie willst du mir denn helfen, liebe Birke?", seufzte Elise traurig.
"Ich kenne viele Geschichten, die der Wind mir zugetragen hat. Als Kind hast du mich mit Wasser und deiner Fürsorge genährt. Heute nähre ich dich mit meiner Kraft und meinen Geschichten."
"Erzähle mir deine Geschichten, lieber Baum," sagte Elise.
Da begann die Birke zu erzählen. "Dies sind die Geschichten der Blauen Märchen."
So lyrisch beginnt eines der "Blauen Märchen", die Elke Anita Dewitt in ihren neuen Buch erzählt und die voller Zauber nicht nur Kinder begeistern, sondern auch das Kind gebliebene Herz, das in jedem Erwachsenen schlägt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Maria Kindermann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Herzlos von Maria Kindermann (Tiere)
Ungleichheiten von Karl-Heinz Fricke (Kritisches)
Pausengang von Margit Farwig (Lebensfreude)