Renate Tank

LETHARGIE


LETHARGIE

Ein Nachtcafé ist nicht passé,
doch was ich seh‘,
lässt mich betäubt verharren.
In schwülem Ton zeigen sich Wände,
die in Benommenheit erstarren.
 
Neongrün erschlägt die Decke
und weist auf mögliche Sünden hin.
Sie stoppt die Lust von Anbeginn
und hängt sie auf an vier Strahlenkreisen.
Menschen lehnen abgekehrt,
ganz teilnahmslos und beweisen,
wie irritierend im Grunde die Misstöne sind,
die Aufputsch im ersten Moment verheißen.
 
Ein Billardtisch, mächtiger Klotz in der Mitte,
grün wie eine Mamba - und mannverwaist.
Jegliche Atmosphäre kraftlos verschleißt.
Ganz lethargisch versprüht sich Licht
aus orangerot-grünlichen Lichterkreisen
auf nachtmüde Menschen,
die einsam reisen.
 
© Renate Tank
25.07.2014
 
(Gedicht zum Gemälde „Das Nachtcafé“
von Vincent van Gogh)
 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Renate Tank).
Der Beitrag wurde von Renate Tank auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.07.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • renate-tankt-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 9 Leserinnen/Leser folgen Renate Tank

  Renate Tank als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Alltagsrosen von Christa Siegl



Die Autorin entführt den Leser in ihre gereimte Geschichtenwelt einerseits mit Ironie die schmunzeln läßt, anderseits regen lebensnahe Themen zum Nachdenken an. Die Gedichte muntern auf und zaubern ein Lächeln aufs Gesicht und in das Herz.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Renate Tank

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

ACHTERBAHN DER GEFÜHLE von Renate Tank (Gefühle)
Der alte Narr von Marion Bovenkerk (Menschen)
Gewissens Frage, après lude von Heino Suess (Beziehungen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen