Franz Bischoff

Verträumtheit

Wir saßen in stillen Stunden,
oft hier bei so manchem Glas Wein.
Die Herzen vereint in Liebe,
der Mond über uns ganz allein.

So träumten wir von so vielem
von dem was Vergangenheit ist,
verliebt hielt dabei die Hände,
oft schmachtend sich hatte geküsst.

Entschwunden um uns die Menschen
die Zeit und auch letztlich die Welt,
wir hatten dies was wir suchten,
eine Nacht die uns stets gefällt.

©Franz Bischoff                    15.08.2014

Foto. ©Franz Bischoff


*Ein traumhaft schöner Ort, bin noch einige
 Tage auf Tour, doch ich komme wieder!



Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Franz Bischoff).
Der Beitrag wurde von Franz Bischoff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.08.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

...weil es eben Liebe ist von Viola Meyer-Schaa



All diese Gedichte sind Gefühle und Gedanken, die jeder schon einmal erfahren hat. Traurige Gedichte, die nachdenklich machen. Aber auch fröhliche, voller Lebensmut schreiende Worte. Und liebevolle Gedichte, als Geschenk für erlebte wundervolle Gefühle.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Romantisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Franz Bischoff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Küsse von Franz Bischoff (Aktuelles)
Zeitlos romantisch von Rainer Tiemann (Romantisches)
Die Deutsche Bahn von Edeltrud Wisser (Allgemein)