Andreas Vierk

Abendlandchöre




Mitternachtswanderfalkenblicke horsten
auf deinen Schultern. Harren. Warten. Bleiben.
Dein rechtes Schlüsselbein – es ist zerborsten.
Herbstlava liegt in blinden Fensterscheiben.
 
So muss die Fackel kalt und dunkel sein,
doch borgt sie sich des fernen Morgens Schein.
An deiner Schulter wird ein Apfel reif.
Die Sonne ist ein roter Flammengreif
 
und singt dir schon vom Mittagsflammentanz
noch ehe anhebt Sternenstaubs Verwehung.
Von Westen klingt das Lied des Weltenbrands,
von Osten leuchtet dir die Auferstehung.
 
Aus einem Grund nur – weil sie schöner ist,
weil du der Sphingen Glanz und Schwinge bist
und Portugals schneller Entdeckerbord,
ist Reinkarnation dein Seelenort.
Wo – gleitest du vorbei – ist der Erträumte?
 
Du wünschst dir fest, du mögest ewig bleiben,
doch alles fließt, und willst du bleiben, geh.
Der Abendwind treibt Schatten in die Eiben. -
Es gibt nur Heiliges und großes Weh.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Vierk).
Der Beitrag wurde von Andreas Vierk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.09.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Andreas Vierk:

cover

Septemberstrand: Gedichte Taschenbuch von Andreas Vierk



Andreas Vierk schreibt seit seinem zehnten Lebensjahr Prosa und Lyrik. Er verfasste die meisten der Gedichte des „Septemberstrands“ in den Jahren 2013 und 2014.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abschied" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Vierk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schon jetzt von Andreas Vierk (Trauer & Verzweiflung)
Konversation von Heino Suess (Abschied)
Sieger sein von Norbert Wittke (Nachdenkliches)