E. Hans Bertelsen

Herbstwolken



Wenn der Herbst die Wolken färbt
zieh´n die Nebel zwischen Bäumen
und im Wald die Blätter gerbt
finde ich die Zeit zum Träumen

Schwalben, Stare, Reiherenten
Fliegen wieder in den Süden
Gewitterblitze, die uns blenden
werden manchen Baum verbiegen

Das Eichhörnchen, so auch der Hase
speicherten schon im Versteck
für die Zeit der Hungerphase
wenn der Körper ruft nach Speck

Und zieht im Sturm der Herbst vorbei
die Wolken werden weiß
dann ist´s soweit, hei tandaradei
Die Kinder tanzen froh im Kreis

Der Winter hat den Herbst verdrängt
Der Weihnachtsmann steht vor der Tür
Buntes wird dann aufgehängt
Der Tannenbaum steht jetzt als Zier

Und ist der Frühling bald zurück
vom Süden keh´rn sie wieder Heim
erinnert uns der Herbst; zum Glück
es gibt doch noch den Sonnenschein


Weimarschmieden 07.10.1994 © Hans Eberhard Bertelsen | http://www.bertelsen.de/dichtung.html


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (E. Hans Bertelsen).
Der Beitrag wurde von E. Hans Bertelsen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.10.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

HARD FACT: arbeitslos - SOFT SKILL: kreativ (Anthologie) von A.M.S. Alle MitSamme(l)n



…Texte, die das Sein arbeitsloser Menschen beschreiben. Bilder, die das Sein arbeitsloser Menschen darstellen, die durch Schicksalsschläge an den Rand der Gesellschaft geraten, oder dorthin verdrängt werden. Sie sind aber auch jene, die diesen Zustand dazu nutzen, einen neuen, interessanten und besseren Lebensweg zu beschreiten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von E. Hans Bertelsen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nachgedanken von E. Hans Bertelsen (Aphorismen)
der kraniche flug von Heino Suess (Jahreszeiten)
Pfaffenhütchen von Inge Hornisch (Natur)