Wally Schmidt

Epoisse de Bourgogne

 

 

Solltet ihr einmal nach Frankreich kommen,

dann kauft wirklich unbesonnen,

einen uns'rer besten Käse.

Doch haltet zu ganz fest die „Nese“.

Er stinkt nämlich fürchterlich,

besonders wenn er nicht mehr frisch.

Er geht dann fasst allein' spazieren,

ihr müsst ihn unbedingt probieren.

Nicht richtig auf das Datum gucken,

nur geniessen und nur schlucken.

Ihr werdet dann begeistert sein,

ich lade euch mal dazu mal ein.

 

Mein Mann, der liebt das „Monster“ sehr,

er möchte viel und immer mehr.

Hab' den Käse mit Papier und Tüte

eingepackt, doch ach du meine Güte,

kann ihn nicht in den Kühlschrank geben,

na ja, er kommt nach draussen eben,

Dann kann er stinken noch und nöcher,

Die Natur kriegt davon keine Löcher.

Und in uns'ren Heiligen Hallen,

wir dann nicht in Ohnmacht fallen.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.10.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Fabelhaft Tierisch: Gedichte und Zeichnungen von Gerhild Decker



Auch in diesem Buch erkennt man die ausgezeichnete Beobachtungsgabe der Autorin und Tierfreundin. In erfrischend heiterer Sprache lässt sie Tiere zu Wort kommen, stattet sie mit menschlichen Eigenschaften, Gedanken und Empfindungen aus und hält Menschen auf humorvolle, unterhaltsame Weise oftmals einen moralischen Spiegel vor. Dabei erkennt man, dass der Ursprung manch einer Weisheit durchaus bei den Tieren zu finden ist. Die Botschaften dieser Fabelgedichte sind durch Federzeichnungen geschmückt und sprechen Jung und Alt gleichermaßen an.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ratschlag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Welt ist eine grosse Schau von Wally Schmidt (Nachdenkliches)
Abstand schafft Nähe von Rainer Tiemann (Ratschlag)
Ich rate dir von Karin Lissi Obendorfer (Aphorismen)