Hans Eberhard Bertelsen

Schrittweise



Tue nie den dritten Schritt
statt den ersten vor dem Ziel
Die Zeit gibt Dir dann einen Tritt
Dein Kartenhaus wird schnell labil
und die Räume werden weit
stolpernd in die Ewigkeit

Alle Zeiger Deiner Uhr
wollen sich nicht weiterdreh´n
Du fühlst so dann auf Deiner Tour
den Gegendruck des Sturmes weh´n
als verfolgst Du Wege blind
dem heftig wehend´ Gegenwind

Fortan holst Du Stufen ein
die Du eilig  übersprangst
Denn Deine Zeit kennt kein Verzeih´n
wenn Du später angelangst
Weit entfernt von Deinem Ziel
startest Du von vorn Dein Spiel

Viel zu spät siehst Du dann ein
daß Du schneller es erreichst
wenn Du Stufen folgerichtig
dem zielbewußten Blick angleichst
Denn Du kommst dann schneller fort
hin zu Deines Zieles Ort

Drum laß Dir dieses Eine sagen:
Nimm Dir für die Ziele Zeit
und die Füße, die Dich tragen
in die Räume, die so weit
bringen Dich klug eingeteilt
an Dein Ziel gut angeseilt


Fladungen Rhön 20.02.1998 © Hans Eberhard Bertelsen | http://www.bertelsen.de/gedankensplitter.html

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hans Eberhard Bertelsen).
Der Beitrag wurde von Hans Eberhard Bertelsen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.10.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Jahrbuch der Gefühle – Gedichte vom Schmerz und von der Liebe von Markus Kretschmer



Markus Kretschmer entfaltet in diesem Gedichtband ein Kaleidoskop unterschiedlicher Gefühle, wie sie auch der Leserin und dem Leser aus eigenem Empfinden bekannt sein dürften.

Da findet sich das kleine Glück, das nur Augenblicke lang währt und dennoch ein Strahlen über den ganzen Tag legt, da finden sich die ganz großen Emotionen, Liebe und Trauer Hoffnung und Verzagtheit, aber auch die nagenden Unsicherheiten, die sich mal mehr, mal weniger deutlich in den Vordergrund drängen, meist mit der bangen Frage »Was wäre, wenn…«

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erfahrungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hans Eberhard Bertelsen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eingestehen von Hans Eberhard Bertelsen (Nachdenkliches)
Bon appétit von Franz Bischoff (Erfahrungen)
Träume-Paradies von Edeltrud Wisser (Gefühle)