Karl-Heinz Fricke

Liebe auf den ersten Blick

Das Fräulein Gerda aus Siegen
ist in den falschen Zug gestiegen.
Sie wollte unbedingt nach Wien,
fuhr aber schnurstracks nach Berlin.

Als sie den Bahnhof Kassel sah,
da sagte sie sich 'sonderbar'.
Ihr kamen Fragen in den Sinn -
"Steig ich aus oder bleib ich drin ?"

Es blieb ihr einfach keine Wahl,
als Nächstes kommt ein leichtes Mahl.
Zum Speisewagen ging sie hin,
‘ne Suppe war in ihrem Sinn..

Der Zug fuhr dann behende durch
bis in die Domstadt Magdeburg.
Dort stieg ohne Hast und Eil'
ein junger Mann in ihr Abteil.

Der junge Mann hieß Lars Wergien
und sprach: “Ich fahre nach Berlin !”
Sie nickte und sah ihn voll an,
er gefiel ihr, der blonde Mann.

"Ihr schönes Kleid gefällt mir sehr
mit Blumen wie im Wolkenmeer !”
Da sah sie ihn leicht lächelnd an,
beglückt von diesem netten Mann.

Dann fielen Worte Schwall auf Schwall,
vergleichbar mit 'nem Wasserfall.
Und darauf dann fast wie im Nu
hieß es nicht mehr Sie, sondern Du.

Das Schicksal hält sehr oft bereit
die Freude, auch das Glück und Leid.
Nach Siegen fuhr sie nicht zurück,
in Berlin fand sie Heim und Glück.

Karl-Heinz Fricke 23.10.2014

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.10.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (20)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ueberfüllte Straßenbahn von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Du hast... von Kerstin Langenbach (Liebe)
Aeolus, König aller Winde von Sieghild Krieter (Mythologie)