Bernhard Pappe

Im Rad des Werdens


Wir sterben tausende Tode,
weil es tausende Tode zu sterben gilt.
Wir leben tausende Leben,
um tausende Tode sterben zu können.
Das Lebensrad rollt vorwärts,
ein Schwungrad, uns hineintreibend
in tausendfaches Leben und Sterben.
Ein Rollen im Auf und Ab,
ein Drehen in Unermüdlichkeit.
Ein Absprung in des Todes Arme,
ankommend zu Füßen der eigenen Dämonen.
Sie weichen zurück vor dem Licht,
welches den schweren Nebel hebt.
Ein Strömen, nichts hält uns auf,
Bhava-Cakra, rolle du nur weiter.
Wir kehren zu dir zurück.

© BPa / 11-2014

Inspiriert durch Wolfgang Scholmanns' Gedicht "Im Rad der Zeit" und meine eigene Nähe zu Buddha.Bernhard Pappe, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernhard Pappe).
Der Beitrag wurde von Bernhard Pappe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.11.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Roathauberl, da Tatschgakini und ihre Freind von Jannes Krinner



Althergebrachte Märchen in steirischer Mundart lyrisch erzählt: Durch seinen Wortwitz und die überraschenden Pointen werden die Märchengedichte von Jannes Krinner zu einem originellen Lesevergnügen - nicht nur für SteirerInnen.

Die Illustrationen des Steirischen Künstlers Hans-Jörg Fürpaß erhellen zudem den imaginativen Raum des Buches - und laden die Leserin und den Leser ein, darin auch zu verweilen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Bernhard Pappe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Zug (Postumer Gastbeitrag Nr. 1 von Aniger) von Bernhard Pappe (Gedanken)
> > > D a s - L e b e n < < < von Ilse Reese (Das Leben)
F a n t a s i e von Gerhild Decker (Aphorismen)