Ernst Dr. Woll

Stirbt traditionelle Landwirtschaft?

Bauernsöhne hatten früher  die Wahl,
heute dagegen ist es für sie oft eine Qual
für den geerbten Hof eine Frau zu entdecken,
und ihr Interesse für die Landwirtschaft zu wecken.
 
Auch wenn Bauerntöchter Höfe erben
müssen sie suchen und heftig werben,
um einen passenden Mann aufzutreiben,
damit die Güter in Familienbesitz bleiben.
 
Dabei ist es in Bauernhöfen heute gelungen
zu entwickeln manche Arbeitserleichterungen,
so dass es seit langem schon Vergangenheit ist
in Feld und Stall zu arbeiten per Gabel mit Mist.
 
Jedoch gibt es auch noch weit und breit
heut´ in der Landwirtschaft viel Handarbeit,
dies und u. a. Tierbetreuung rund um die Uhr
betrachten Viele als nicht zumutbare Tortur.
 
Dem Ziel, landwirtschaftliches Erbe zu erhalten
in Deutschland schon diskrepante Gesetze galten:
Das LPG-Gesetz hat dabei einiges zunichte gemacht
und auch das Erbhofgesetz hatte keinen Erfolg gebracht.
 
So wird aber jetzt die traditionelle Landwirtschaft
vermutlich auch dadurch bald abgeschafft,
dass sich Bauern als Ehepaare nicht mehr binden,
weil sie in bäuerlichem Milieu keine Erfüllung finden.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ernst Dr. Woll).
Der Beitrag wurde von Ernst Dr. Woll auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.11.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Ernst Dr. Woll als Lieblingsautor markieren

Buch von Ernst Dr. Woll:

cover

Hauskater Moritz erzählt selbst von Ernst Dr. Woll



In Märchen, in Fabeln, können Tiere sprechen. Was in dieser Weise in den 9 Kurzgeschichten ein Hauskater erzählt basiert auf vielen wahren Begebenheiten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ernst Dr. Woll

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gutes aber unberechenbares Wasser von Ernst Dr. Woll (Nachdenkliches)
Sprichwörter abgeklopft von Ingrid Drewing (Gesellschaftskritisches)
DIE PASSIFLORA von Heidi Schmitt-Lermann (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen