Margit Farwig

Die Göttin des Glücks und des Zufalls

 

Und webt daran,
Schicksalsgöttin in wallenden Gewändern,
Schicksal soll sich ändern.
Wo ist Tyche, Tochter des Zeus,
in der Furche, gräbt den anderen ein Grab,
lass sie graben, flieh in Höhen.
So lange sie es schmiedet, das Eisen in der Hand,
so lange müssen büßen sie im Bußgewand.
Die Schicksals Elenden, geduldig warten,
bis sich das Blatt gewendet hat,
ihre launenhaften Sinne frohe Botschaft
ausgemacht. Das Füllhorn legt an Flügel,
das Steuerruder zwingt den Kurs
auf sinnenlustes Kugel, Wechselbad
Geschicke lenkend.

© Margit Farwig 13. 11. 2014

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Margit Farwig).
Der Beitrag wurde von Margit Farwig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.11.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Margit Farwig als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Wenn in einer dunklen Nacht von e-Stories.de



Die besten 18 Kurzgeschichten des Wettbewerbs "Crimetime" vom SWB-Verlag, e-Stories.de und Dr. Heiger Ostertag in Buchform.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Mythologie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Margit Farwig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eulen von Margit Farwig (Elfchen)
Wortsuche von Wolfgang Luttermann (Mythologie)
Urknall von Christiane Mielck-Retzdorff (Das Leben)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen