Hermann Braun

He, du

von der Fantasie gestützt
 
Komm nicht von den Pfunden runter,
wie ich mich auch reck und streck.
Keine Pfunde purzeln munter –
kriege nicht den Speck mehr weg!
 
Vieles kann man sich ausdenken,
von der Fantasie gestützt,
manches aber sich auch schenken,
schadet es mehr als es nützt!
 
„Fresst die Hälfte, liebe Leute,
hat das Leben uns gelehrt.“
Sprach vor einer Stunde, heute,
jemand zu mir – unerhört!
 
Und ich, schon bereit zum Schlage, 
hole mit der Hand weit aus,
ihn zu treffen, keine Frage,
doch der feixt und lacht mich aus!
 
Und schon senk’ ich meine Hand und
flüstre leise, weil’s mich reut:
„Soll mir niemals mehr passieren,
lieber Herr, es tut mir leid!“
 
Ja, so kommt es oft zum Streite,
ohne dass der Mensch es will.
Kommt der Mensch dadurch zu Schaden,
endet ’s immer mit Gebrüll!
 
Werde darum mehr achtgeben,
auf das was ich tu’ und lass.
Nicht allein der Pfunde wegen –
sagt man mir mal was zum Spaß !
 
© hb/10.12.2014


Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hermann Braun).
Der Beitrag wurde von Hermann Braun auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.12.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Hermann Braun

  Hermann Braun als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Sonnenfinsternis: Im Hinterhof der Politik von Ulrich Pätzold



Ein Roman als Zeitgeschichte
Protagonist ist ein fiktiver Bundestagsabgeordneter, M genannt. Er setzt viel daran, politische Karriere zu machen, obgleich er nicht das Zeug zu einem großen Politiker hat. Ihn verfolgt eine schillernde Vergangenheit. Um mit obskuren und unzureichenden Informationen über seine Herkunft und Geburt ins Reine zu kommen, liefert er sich den Hilfestellungen einer Wahrsagerin aus ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Balladen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hermann Braun

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Weise Worte nicht zuletzt von Hermann Braun (Das Leben)
Bücher von Paul Rudolf Uhl (Balladen)
Einmal ist keinmal - 2. Teil von Heinz Säring (Einsicht)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen