Karl-Heinz Fricke

Traumhaus

Eheleute aus Berlin
wollten in ein Städtchen ziehn.
Er hieß Hans und sie Renee,
wollten weit weg von der Spree.

Mit dem Volkswagen ging's los
bis nach Lüneburg hin bloß.
Sofort schauten beide aus
pausenlos nach einem Haus.

Fanden es am Rand der Stadt,
kauften's vom Besitzer Pratt.
Fuhren zurück nach Berlin,
um ins Heideland zu ziehn.

Nach 'ner Weile sprach Renee:
“Du, das Haus hat gar kein W.C. !”
Angerufen wurde Pratt,
dieser war darüber platt.

Denkend kam er zu dem Schluß,
kosten wird mir dies Verdruss.
Diese Wesley Church wird's sein,
fiel zum Glück mir grade ein.

"Sehen Sie, ich helfe gern,
tausend Meter ist es fern.
Dreihundert passen hinein,
drinnen sind Sie nie allein.

Wenn man oftmals gehen muss
macht es keinerlei Verdruss.
Denn ein Jeder spürt sogleich,
der Sitz ist gepolstert weich !”

Dieses bracht' Begeisterung,
denn es war ein Katzensprung.
Und sie haben gleich erkannt,
Darm und Seele sind verwandt !”

Karl-Heinz Fricke   8.1. 2015

* Dieses Gedicht ist eine metrische Überarbeitung 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.01.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mondwesen von Karl-Heinz Fricke (Verrücktheiten)
Der Hahn erfüllt seine Pflicht von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)
Abermals von Rainer Tiemann (Beziehungen)