Jürgen Wagner

Charlie Hebdo

 

Manchmal
 

ist schon ein Wort ein Wort zu viel
ein Witz ein sehr riskantes Spiel
erst karikaturiert ist man am Ende
da lodern schon die ersten Brände

Bervor sich heil’ger Zorn ergießt
und blinder Eifer um sich schießt
sollt‘ man es doch bei sich bedenken
ob man nicht könnte sich beschränken

Ein Dialog von Mensch zu Mensch
geht über alle Eloquenz
Wo man sich langsam schätzt und mag
braucht es niemals einen Schlag


Denn jeder hat etwas erkannt
hat einen Stolz und ein Gewand
Man wird sich achten und sich ehren
sich lieben und sich gar vermehren


Zum islamistischen Anschlag auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" in Paris am 7.1.2015, dessen Karikaturen für mein Empfinden nicht wirklich dramatisch sind
 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jürgen Wagner).
Der Beitrag wurde von Jürgen Wagner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.01.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Jürgen Wagner:

cover

Meditationen über Gelassenheit von Jürgen Wagner



Der Zugang des Menschen zu seinem Wesen im Anschluss an Martin Heidegger und Meister Eckhart

Meister Eckhart und Martin Heidegger vereinigen auf ihre Weise Frömmigkeit und Denken. Beide bringen ans Licht, dass es in der Gelassenheit noch um mehr geht als um eine nützliche Tugend zur Stressbewältigung. So möchte dieses Buch dazu beitragen, dass wir westliche Menschen im Bewusstsein unserer Tradition u n s e r e n Weg zur Gelassenheit finden und gehen können. Die Begegnung mit anderen Wegen schließt dies nicht aus, sondern ein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tabuthemen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jürgen Wagner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ekstase von Jürgen Wagner (Lebensfreude)
Ich dement (iere) von Heideli . (Tabuthemen)
Unsrem Franz von Heino Suess (Geburtstag)