Inge Hoppe-Grabinger

Nächtliche Ranken



Sie schlingern grau, sie greifen dich,
sie zerren an den Haaren,
sie finden dich ganz sicherlich,
sie sind darin erfahren.

sie höhlen dich von innen aus,
sie quetschen dich zur Seite,
du kennst nicht mehr dein eignes Haus,
du stürzt - um Haaresbreite ..

und wenn der erste Sturz vorbei,
dann folgen Stürze viele,
und niemals ist's dir einerlei
und nicht einmal am Ziele ...

du stürzt hindurch und merkst es kaum,
es war ein Alptraum-Ranken-Traum.

23. Febr. 2o15

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.01.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Inge Hoppe-Grabinger als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

Samhain von Mika Barton



Samhain – die Nacht der keltischen Jahreswende und mit ihr halten sie alle Einzug: die Feen, die Engel, die Fabelwesen, die Tiere wie die Menschen, um im Kreislauf des Lebens eine weitere Drehung hinzunehmen, der Toten zu gedenken und mit Vergangenem abzuschließen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Geburt des Mr. Trump von Inge Hoppe-Grabinger (Angst)
Die letzte Fahrt von Birgit Lüers (Nachdenkliches)
Die Spinne Thekla von Franz Bischoff (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen