Wally Schmidt

Ach ich brauch nicht mehr zu denken

 

 

Ich war gestern ganz beglückt,

als ich im Fernseh'n was erblickt.

Auf der neuen Möbelmesse

etwas, das ich nicht vergesse.

Ich sagte sofort meinem Mann:

Mein Schatz das schaffen wir uns an,

dann brauchen wir nicht mehr zu denken,

die Technik wird dann alles lenken.

Eine Kamera im Kühlschrank drin,

wär' für uns doch ein Gewinn.

Dann könnten wir spazieren geh'n,

und nur in unser Handy seh'n,

das zeigt uns an die leck'ren Gaben,

die wir noch im Kühlschrank haben.

Das alles wär' toll integriert,

und in uns'rem Handy registriert.

Und kommen wir danach nach Haus',

dann machen wir das Handy aus.“

 

Jetzt machen wir es uns gemütlich,

wir wissen nämlich, ganz vorzüglich

sind alle unsere leck'ren Sachen,

im Kühlschrank, ohne ihn aufzumachen.

 

Doch steh'n wir vor uns'rem guten Stück,

dann denken wir, oh welch ein Glück,

dass wir noch uns're Hände haben,

das Ding zu öffnen mit den Gaben,

die wir darin mal eingepackt,

und bis jetzt noch nicht geknackt.

 

Die Moral von der Geschicht:

so ohne Mensch geht’s doch noch nicht.

Die Erfinder haben viele Ideen,

doch wie wird das mal weitergeh'n?

Das Leben ist doch viel zu schön,

um nur Maschinen noch zu seh'n.

Die Erde ist vom Mensch besetzt,

doch bald ist alles nur vernetzt.

Wir brauchen nicht mehr viel zu tun,

und haben Zeit uns auszuruh'n!

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.01.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Regina Mundis - Königin der Welt. Buch 1: die Berufung von Jürgen Berndt-Lüders



Agnes, die Tochter des Markgrafen vertritt bei einer Konferenz König Otto II, der ein Kindskopf ist. Während dieser Zeit ist sie die mächtigste Frau der Welt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sie wissen nicht was sie verpassen von Wally Schmidt (Gedanken)
Die Grünen von Robert Nyffenegger (Satire)
Schelm von Heino Suess (Einsicht)