Osterhäschen

Unten an der Gartenmauern
hab ich gesehn das Häslein lauern
Eins, zwei, drei: legt es ein Ei
lange wird es nicht mehr dauern

Kinder, lasst uns niederducken!
Seht ihr es ängstlich um sich gucken?
Ei, da hüpft es und dort schlüpft es
durch die Mauerlucken

Und nun sucht in allen Ecken
wo die schönsten Eier stecken
rot und blau, grün und grau
und auch mit Marmelflecken

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Claudia Behrndt).
Der Beitrag wurde von Claudia Behrndt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.04.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mann oh Männer, und das mit 50! von Yvonne Habenicht



Sonja Stolzenstein, taffe Fünfzigerin, ist auf der Suche nach neuem Glück und will es nochmal mit der Männerwelt versuchen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ostern" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Claudia Behrndt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Frühlingsliebe von Claudia Behrndt (Thema des Monats)
Frühlingselfchen von Ingrid Drewing (Ostern)
Tee-ologie von Hans-Jürgen Braun (Allgemein)