Inge Hoppe-Grabinger

Das Spinnentier (Teil II)



Es ist schon spät, schon weit nach zehn,
ich will den Tag beschließen,
da tastet quer ein Phänomen
und will das Licht genießen.

Ein Spinnentier erscheint vor mir,
ganz deutlich vor dunkelstem Dunkel,
auf einem Wust von weißem Papier ...
ich seh es trotz Weinglasgefunkel.

Ein Bote ist's, der spinnt und webt,
auch so kann das Leben sich zeigen.
Die Zeichen des Lichts  sind immer noch rar,
da darf man rein gar nichts verschweigen.

Es war fast genau vor einem Jahr,
da hatt ich die gleiche Erscheinung,
sie glich der letzten bis aufs Haar (?),
ich bin da mit mir einer Meinung.

In einem Jahr zur gleichen Zeit,
das könnt ich jetzt schon beschwören,
dann ist es ganz sicher wieder so weit:
du wirst bestimmt von mir hören ...

l6. Februar 2015



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.02.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Ich zeige Dir den Regenbogen von Sabine Fenner



Ich zeige dir den Regenbogen,
in allen seinen Farben,
das Leben ist bunt.

"Wie der Titel schon verrät, möchte ich mit meinen Versen die Facetten des Regenbogens in Gedicht- und Spruchform näher bringen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

In stocktieffinstrer Nacht von Inge Hoppe-Grabinger (Escapistenlyrik)
PROSIT NEUJAHR von Bernd Rosarius (Jahreszeiten)
DAS KRANKENHAUS - BETT ! von Rainer F. Storm (Humor - Zum Schmunzeln)