Siegfried Fischer

Zum Lachen in den Keller gehen - Ein Treppenwitz

 


 
 
Zum
   Lachen
         in den
              Keller
                  gehen …
 
 

... in den KulturKeller „Alter Löwen“ in Wüstenrot

am Freitag, den 13. März 2015, ab 20 Uhr
 
PoeSie mit Power und Pointen


PoeSiegfried Fischer liest aus seinem Buch

„Nicht alltägliche Hausmannspost“
 
Scherzartikel und Küchenzeilen mit Wortspülen

 
Weitere Informationen gibt es hier:




Homepage:

www.sigis-hausmannspost.de







MIT – TEILUNG

Das Schönste am Humor:

Man kann ihn

MIT anderen TEILEN 
 



Ein Treppenwitz   *   Dichtung im Keller

Mitten in der Nacht stellt ein Arzt fest, dass sein Keller überflutet ist.

Ein Rohr ist undicht. Er ruft deshalb einen Klempner an.
Der möchte allerdings nicht nach Feierabend kommen.

Daraufhin erklärt ihm der Arzt, dass er ja auch kommen muss,
wenn er mitten in der Nacht zu einem Notfall gerufen wird.

Wenige Minuten später ist der Klempner da und geht mit dem Arzt
die Kellertreppe hinunter, die bereits zur Hälfte unter Wasser steht.
 
Der Klempner holt aus seiner Tasche zwei Dichtungsringe heraus
und wirft sie ins Wasser. Dann sagt er zu dem Arzt:
 
"Wenn es bis morgen nicht besser ist, rufen Sie mich wieder an."


smiley

 
Noch ein brandheißer Tipp:

Wem immer mal die Hütte brennt,
zum Lachen in den Keller rennt.




 

 

* Mit „Treppenwitz der Weltgeschichte“
bezeichnete man ursprünglich die Neigung,
besondere geschichtliche Ereignisse
im Nachhinein anekdotisch auszuschmücken.

Heute wird der Ausdruck „Treppenwitz“
auch verwendet für „Ironie des Schicksals“,
für ein „unangemessenes, lächerliches Verhalten“
aber auch für „alberner Witz“.
......................................................
Siegfried Fischer, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siegfried Fischer).
Der Beitrag wurde von Siegfried Fischer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.03.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Siegfried Fischer:

cover

KREIDEZEIT - SCHWAMM DRÜBER: Verhaltensoriginelles und Blitzgescheites aus der Primarstufe von Siegfried Fischer



Wenn einer in die Schule geht, dann kann er was erzählen … Ein autobiographisches Grundschul-Lese-Sprach-Buch für Lernende, Lehrende, Eltern und alle, die schon einmal in der Grundschule waren. Ein Fach- und Sachbuch, das Schule macht. Klasse Wort- und Sprachspiele, Gedichte, Experimente, Rätsel- und Denksportaufgaben. Mit zahlreichen Fotos und Illustrationen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siegfried Fischer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sommermorgentagesbeginnsonnenaufgangsgedanken* von Siegfried Fischer (Sommer)
Geschafft von Norbert Wittke (Autobiografisches)
Papa Razzi von Siegfried Fischer (Limericks)