Waltraud Dechantsreiter

Mit Gott kann man nicht diskutieren

Mit Gott kann man nicht diskutieren,
ihm nichts diktieren, er lässt sich nicht schikanieren.
Doch man kann ihm vertrauen, auf ihn bauen.
Keiner sieht je sein Angesicht,
man kann nur Glauben oder auch nicht.

Mit ihm, kann man nicht hadern,
er ist der Puls unserer Lebensadern.
Sein Atem ist unser Geist,
in seiner Liebe, unser Herz nicht verwaist.
Schnell verweist er uns, in unsere Schranken.
Es ist von Nöten,
nicht nur zu bitten, sondern auch zu danken.

Gefühle riskieren,
nichts kann man verlieren.
Du wirst spüren, was richtig ist,
wenn dein gläubiges Herz, zu dir spricht.

Und wenn wir zum Gottesglauben streben,
ist er der Weinstock, wir seine Reben.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Waltraud Dechantsreiter).
Der Beitrag wurde von Waltraud Dechantsreiter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.03.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Im Dschungel der Phantasie von Elfie Nadolny



Die Anthologie ist nach der Anthologie: "Notizen aus der Vergangenheit, Verweht?" die zweite Anthologie des Inselchen-Forums (www.inselchen.com) und ein Ergebnis konstruktiver Zusammenarbeit und gemeinsamer Freude am Schreiben. Sie ist eine Blütenauslese der besten Märchen und Fantasiegeschichten, die die Herausgeberin sorgfältig ausgewählt hat.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Glauben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Waltraud Dechantsreiter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Augen eines Mörders von Waltraud Dechantsreiter (Menschen)
Achtes Gebot von Franz Bischoff (Glauben)
Heinzelmann zu Bonn von Heino Suess (Autobiografisches)