Michael Reißig

Ein wahrlich stolzer Bär

 

Einem mythischem Koloss, dem zeigt man stets Respekt
Da dieser immer wieder zeigt, was in ihm steckt
Am Hindukusch, da traf ihn einst gewaltiger Schmerz
Der Gezähmte raffte sich zu manch' kühnem Scherz 

Bis sich alte und neue Feinde scharrten um sein Fell
Der Bär fand's schockierend und gar nicht hell
Drum zeigte er die Zähne, wie lang' schon nicht mehr
Mit wuchtigen Pranken riss er sich's Land seiner Wehr

Am Donbass tobte bereits der mörderische Krieg
Eine getötete Erde kennt kein Scharmützel zum Sieg
Niemand will ran, an sein knorriges Unschuldsgesicht
Die verflossene Demut meidet das Tor zum Verzicht

Durch dicken Schleicher hächelt verwegenes Licht
Eines das ringt, um tötende Blicke im „Sonntagsgesicht“
Wer die Härte des Bärenfell's nicht respektiert
Wird von gierenden Zähnen flugs malträtiert

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Reißig).
Der Beitrag wurde von Michael Reißig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.03.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • mikel.reiiggmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Michael Reißig als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Philippo oder die Meise auf dem Blechschrank von Swen Oliver



In diesem Roman schildert der Autor authentische Erlebnisse über sexuellen Missbrauch und die Folgen davon. Schicksale, die unter die Haut gehen, werden begleitet von psychologischen Erläuterungen. Die Mechanismen, die durch sexuellen Missbrauch ausgelöst werden, befinden sich meist im Abseits der konventionellen Gesellschaft, an und jenseits der Grenze der Legalität.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Krieg & Frieden" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Reißig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Herbstgold Adieu von Michael Reißig (Jahreszeiten)
Statt Brot für die Welt, Frieden für die Welt von Rachida Zoubid (Krieg & Frieden)
Auch Sommer gehen von Rainer Tiemann (Lebensfreude)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen