Dieter Fetzer

Karfreitag

Die Kara heut ist angesagt,
sein Tod wird heut' von uns beklagt,
er um Vergebung unsrer Sünden warb,
darum für uns er dann sein Leben gab.

Erwarten bald sein frohes Aufersteh'n,
die Zuwendung auch noch im Tode seh'n,
die nicht bezwungen durch Gewalt und Tod,
das Nicht-Fasten ist heut ein groß Verbot.

Ist erster Teil des Triduum  sacrum,
von uns  verfasst als Einheitsfeier, drum
das höchste Fest der Christen wir heut feiern,
die nächsten beiden Tage wir rundum leiern.

Dem Fleisch heut’ freiwillig entsagen,
der Fisch wird sich auf Teller wagen,
Eucharistie wir heut entsagen,
ganz schmucklos Kirch ist nun getragen.

Die Kreuze, Altär', ew'ges Licht verhüllt,
und nicht ein einz'ge Glocke heute schrillt
die Kerzen nur am Allerheil'gsten brennen
an einem Ort, von dem wir’s wieder trennen.

Liturgisch' Farbe ist jetzt rot,
vergossen wurd’ sein Blut, kam Tod.
Wir danken Dir o Herr dafür,
wir gehen nun den Weg mit Dir.

TheFeather

 

Tag des Betens und des Fastens

P.S.: Summe meiner Gedichte und Kurzgeschichten = 222 ->
Schnapszahl
Dieter Fetzer, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Dieter Fetzer).
Der Beitrag wurde von Dieter Fetzer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.04.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Bis zum Abschied von Stefanie Mikus



Bis zum Abschied, erzählt die Geschichte einer Neuerfindung. Eine junge Frau löst sich aus der zerbrochenen Beziehung zu dem egozentrischen Maler Iljan Sie stürzt sich in ein emotionales Wagnis, um am Ende vor sich selbst zu bestehen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ostern" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Dieter Fetzer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Unbekanntes erforschen von Dieter Fetzer (Besinnliches)
Grübelei am Gründonnerstag 2009 von Gisela Segieth (Ostern)
ROSE AUF DER FENSTERBANK von Christine Wolny (Lebensfreude)