Paul Rudolf Uhl

Freund und Feind



Viele Freunde zu haben, kann manchmal anstrengend sein…
 

„Du sollst auch deine Feinde lieben!“
So sagt die Bibel irgendwo.
Doch wie das geht, ist nicht beschrieben!
Die Freunde liebt man sowieso…
 
Die Feinde hält man sich vom Leibe
mit Türschloss, Gitter und Gericht,
mit Stacheldraht und Panzerscheibe…
Bei Freunden funktioniert das nicht.
 
Ja, und mit deinem Lieblingsfeinde
sind Grenzen abgesteckt im Nu,
jedoch von deiner Freund-Gemeinde
wirst du genervt geradezu:
 
Sie brauchen dich zum Babysitten,
zur Rep’ratur in ihrem Haus,
zur Gartenarbeit, Ehe kitten –
du sagst für sie als Zeuge aus…
 
Drum bete stets und mit dem Ziele:
„Vor meinen Freunden schütze mich!“
Der Feinde sind es ja nicht viele.
Die Freunde – oft nicht zimperlich…

 
                                               P.U. 01.08.05
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.04.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • paul-uhlweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Paul Rudolf Uhl

  Paul Rudolf Uhl als Lieblingsautor markieren

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (15)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sie brauchen dich! von Paul Rudolf Uhl (Spirituelles)
Ein Blick in die Vergangenheit ( leicht gekürzte Version ) von Detlef Heublein (Nachdenkliches)
Adieu, Arrivederci, Au revoir und Good bye von Rainer Tiemann (Klartext)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen