Heino Suess

Gestern,heute, morgen

 

In fremde Hände wurd´ als Kind ich weggegeben.
Dran trag ich heut´ noch und ich trug daran mein Leben...
Die Mutter kam mit ihrem selber schwer zurecht,
gab mich in „Waisenhäuser“, die mal „so“, mal schlecht.

Hab da viel Hartes aber Güte auch erfahren.
Wir lebten in der Nachkriegszeit in mag´ren Jahren.
Ich weiß, auch meine Mutter hatt´ es sicher schwer.
Stets kurz mal auf dem Schoß, den Kuss genoss ich sehr!

Ich weiß, bin selbst ein Kind solch früher, grauer Zeit
und hab das Glück, dass ich durch Enkel heut´ erfreut,
-die jetzt im gleichen Alter meiner ärgsten Jahre-
dass ich solch schlimme Träume immer noch erfahre...

Bin froh, im Herzen sind die Kinder warm geborgen!
Und, dass ich in der Lage bin, für die zu sorgen,
vergessen darf und auch zu schau´n auf übermorgen!
Dass Vater, Mutter ihnen sich´re Heimstatt geben.
Beschützt von deren Hand hineingeh´n in das Leben!

 

© Heino Suess 05/15

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heino Suess).
Der Beitrag wurde von Heino Suess auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.05.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Jahrbuch der Gefühle – Gedichte vom Schmerz und von der Liebe von Markus Kretschmer



Markus Kretschmer entfaltet in diesem Gedichtband ein Kaleidoskop unterschiedlicher Gefühle, wie sie auch der Leserin und dem Leser aus eigenem Empfinden bekannt sein dürften.

Da findet sich das kleine Glück, das nur Augenblicke lang währt und dennoch ein Strahlen über den ganzen Tag legt, da finden sich die ganz großen Emotionen, Liebe und Trauer Hoffnung und Verzagtheit, aber auch die nagenden Unsicherheiten, die sich mal mehr, mal weniger deutlich in den Vordergrund drängen, meist mit der bangen Frage »Was wäre, wenn…«

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heino Suess

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Des Kaisers neue Kleider Masche von Heino Suess (Klartext)
> > > N i c h t - a u f g e b e n ! < < < von Ilse Reese (Autobiografisches)
Jan Wagner und der Lyrik-Buchpreis von Rainer Tiemann (Menschen)