Bernhard Pappe

Es ward still um mich…

 


Hier und anderswo,
es ward still um mich;
so sagte man es mir nach,
das Nachsagen versickerte schnell
in der sich ausbreitenden Stille.
Es ward still um mich,
weil ich nicht mehr in die Posaunen des Lebens blies,
nicht mehr die Mauern eines jeden Jericho einriss,
weil ich nicht mehr jedes Halleluja sang,
nicht mehr bewunderte dieses oder jenes.
 
Mag sein,
es ward still um mich,
doch ist es nicht still in mir.
Keine Kämpfe mehr,
kein Bewundern mehr,
kein Begehren mehr,
kein Verlangen mehr,
keine Ekstase mehr,
nur noch dieses Lauschen.
Aus der Stille entsteigt Atman,
singt sein Lied der Freiheit,
zu ihm beugt sich Brahman,
hüllt ihn ein, sie werden eins.
 
Ich bin Atman,
ich bin Brahman,
ich bin das Sein.
Ich bin die Stille,
ich bin das Laute.
Da, wo es still ward um mich,
herrschte unweigerlich das Sein mit seinen Klängen,
mit meiner oder anderer Stimme,
das hatte und hat keine Bedeutung.
So erhebe ich meine Stimme
in zarter Lautheit,
zu berichten von der Stille und dem Lauschen.
 
© BPa / 06-2015

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernhard Pappe).
Der Beitrag wurde von Bernhard Pappe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.06.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Neue und erotische Gedichte von Huberti Jentsch



Vom zärtlichen Betrachten einer Blume am Straßenrand.. , hin bis zur wörtlichen Gestaltung intimster erotischen Gefühle, finden wir in diesem Gedichtband Gedanken, die den Leser nicht unberührt lassen..

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Spirituelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Bernhard Pappe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Silvester oder die Fortsetzung der Unmäßigkeit von Bernhard Pappe (Gesellschaftskritisches)
Alles Leben Sinn ergibt! von Gudrun Zydek (Spirituelles)
Fasching oder Karneval? von Paul Rudolf Uhl (Karneval, Fastnacht und Fasching)