Patrick Rabe

Liebe minus Null = Grenzenlos

Meine Liebste spricht wie Schweigen,
will dich mit Worten nicht beugen.
Sie muss nicht betonen, dass sie treu ist,
doch sie ist's, wie Eis, wie Feuer.
Manch ein Charmeur schenkt Rosen,
schwört Liebe bei Gottes Güte.
Meine Liebste liebt gleich einer Blüte,
sie geht mit keinem der Freier.
 
In den Läden und Busstationen
bespricht man Situationen,
deren Erörterungen sich lohnen,
zitiert Che, schreibt Sprüche an die Wand,
manche reden von der Zukunft.
Meine Liebste spricht leise,
sie weiß, der Erfolg zeigt sich im Scheitern,
und Scheitern ist nicht als Erfolg bekannt.
 
Mantel und Degen hängen,
die sanften Kerzen brennen,
wenn Ritter wacker feiern,
verbirgt der Bauer seinen Groll.
Streichholzstatuetten
sind vorm Einsturz nicht zu retten.
Meine Liebste drückt ein Auge zu,
sie weiß, dass man nicht Richter spielen soll.
 
Radau zu später Stunde,
der Landarzt macht die Runde,
Bänkernichten suchen Gnade
und Vollkommenheit im Tao Te King.
Der Wind heult wie ein Hammer,
die Nacht weht kalt mit Regen,
meine Liebste ist wie ein Rabe,
an meinem Fenster mit gebroch'nen Schwing'n.
 
 
 
 
Originaltext von Bob Dylan ("Love minus zero/no limit" vom Album "Bringing it all back home")
 
© 1965 by Warner Bros. Inc.
 
Deutsche Nachdichtung:
 
© Juni 2015 by Patrick Rabe

Dank an Irene für Mantel und Degen. Du hast natürlich Recht!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Patrick Rabe).
Der Beitrag wurde von Patrick Rabe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.06.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Patrick Rabe:

cover

Gottes Zelt: Glaubens- und Liebesgedichte von Patrick Rabe



Die Glaubens-und Liebesgedichte von Patrick Rabe sind mutig, innig, streitbar, vertrauens- und humorvoll, sie klammern auch Zweifel, Anfechtungen und Prüfungen nicht aus, stellen manchmal gewohnte Glaubensmuster auf den Kopf und eröffnen dem Leser den weiten Raum Gottes. Tief und kathartisch sind seine Gedichte von Tod und seelischer Wiederauferstehung, es finden sich Poeme der Suche, des Trostes, der Klage und der Freude. Abgerundet wird das Buch von einigen ungewöhnlichen theologischen Betrachtungen. Kein Happy-Clappy-Lobpreis, sondern ein Buch mit Ecken und Kanten, das einen Blick aufs Christentum eröffnet, der fern konservativer Traditionen liegt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Patrick Rabe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Dichterherz von Patrick Rabe (Expressionismus)
Wahre Liebe von Gabriela Erber (Liebe)
Ode über Nürnberg von Norbert Wittke (Ode)