Ralf Glüsing

Am Abgrund

Unendlich erscheinst Du, unergründlich und tief
War es nicht Deine Stimme, die mich hierher rief
Zweifel erloschen, Du lähmst meinen Geist
Ein Wind aus der Tiefe, den Weg er mir weist

Der Pulsschlag der Erde ergreift meinen Willen
Es ist wie ein Rausch und nur Du kannst ihn stillen
Ich höre das Blut fließen, in meinen Adern
Ein Schritt noch zu Dir, ich beende mein Hadern

Die Drehung der Erde hält kurz für mich an
Du bist mein Ziel, ich schreite voran
Im Antlitz des Todes, Wahrnehmung zerbricht
Ein letztes Mal noch leuchtet Dein Licht

Moral:

Folge Deinem Verstand
Nicht Drogen, nicht Menschen noch Göttern
Was bringt Dir der Tod
Umgeben von Spöttern?

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ralf Glüsing).
Der Beitrag wurde von Ralf Glüsing auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.06.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • ralf.gluesingweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Ralf Glüsing als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Poetische Träume ....Gedichte und Zeichnungen von Edeltrud Wisser



Unser Leben ist geprägt von Gefühlen, Träumen, Eindrücken und Begegnungen, welche die Autorin in Worte gefasst hat.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ralf Glüsing

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Des Narren Wort von Ralf Glüsing (Kritisches)
Alltägliches von Franz Bischoff (Das Leben)
Volltanken, bitte von Uli Garschagen (Träume)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen