Ernst Dr. Woll

Erben


Hast Du wenig oder nichts zu vererben
kannst Du in der Regel beruhigter sterben,
ist jedoch ein gewisses Vermögen vorhanden
gibt es oft Zwist zwischen erbenden Verwandten.
 
Weil er seine habgierigen Nachkommen kennt
bestimmt ein Hochbetagter im Testament,
mein Geldvermögen vermach ich meinen Tieren,
denn nur die trauern, wenn sie mich verlieren.
 
Der Erblasser stirbt, die Erben prozessieren,
sie wollen das Geld nicht an Tiere verlieren;
der Weg, den sie finden, der ist zu verachten,
weil sie alles Moralische völlig missachten.
 
Weil es keine klaren Bestimmungen gibt
handeln sie wie es ihnen eben beliebt.
Hund und Katze werden ins Jenseits geschickt,
alle  Erben sind weg, ihr Trick ist geglückt.
 
Regle alles fehlerfrei, so lange du  auf Erden,
weil sogar Tote oft noch betrogen werden.
 
Sie sollten erben
und mussten sterben.
                                         

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ernst Dr. Woll).
Der Beitrag wurde von Ernst Dr. Woll auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.06.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Buch von Ernst Dr. Woll:

cover

Hauskater Moritz erzählt selbst von Ernst Dr. Woll



In Märchen, in Fabeln, können Tiere sprechen. Was in dieser Weise in den 9 Kurzgeschichten ein Hauskater erzählt basiert auf vielen wahren Begebenheiten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ernst Dr. Woll

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Alt und Jung von Ernst Dr. Woll (Autobiografisches)
Frau M. und der Klimaschutz von Paul Rudolf Uhl (Kritisches)
DIE ZEITENWENDE von Heidi Schmitt-Lermann (Jahreszeiten)