Karin Grandchamp

Früh am Morgen

Nach lauer Nacht ist der Tag erwacht,
am Himmel keine Wolke zu sehn.
Es ist noch früh, kurz vor acht,
ich mach mich auf, werde spazieren gehn.

Mit der Hündin verlasse ich das Haus ,
kein Laut vernimmt man um diese Zeit.
Die Natur sieht sehr durstig aus,
niemand zu sehen weit und breit.

Im Feld hat sich ein Fuchs versteckt,
recht gut, man kann ihn kaum sehn.
Ich habe ihn an einem Ort entdeckt,
dort, wo die Heuballen Parade stehn.

Am Bache trinkt ein Reh und flieht,
hat sich erfrischt am frühen Morgen.
Zieht sich zurück, wenn's Menschen sieht,
es fühlt sich im Walde geborgen.

Ich kehre um, geh wieder nach Haus,
die Hitze macht sich schon breit.
Bereite vor den Mittagsschmaus,
denn rasend schnell vergeht die Zeit.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Grandchamp).
Der Beitrag wurde von Karin Grandchamp auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.07.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Schrei der Nachtigall von Anna Elisabeth Hahne



Das Buch handelt von einer einmaligen Liebe, die nicht gelebt werden kann, in der Kinder den ersten Platz einnehmen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Grandchamp

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein gemütlicher Abend von Karin Grandchamp (Autobiografisches)
Wo bist du hin ? von Edeltrud Wisser (Autobiografisches)
Blümelein von Gabriela Erber (Frühling)