Karl-Heinz Fricke

Der Sonderausgang



Der Schütze Schmidt fragt seinen Spieß
ob er nach Haus ihn fahren ließ,
weil seine liebe Frau Jette,
ihn sehr gern zu Hause hätte.

Denn sie möchte nicht ganz allein
an ihrem Ehrentage sein.
Der Spieß schrieb den begehrten Schein
und schärfte dem Soldaten ein
beim Zapfenstreich zurück zu sein.

Es war Schmidt klar, er gab sein Wort,
und war in großer Eile fort.
Er kam dann leider viel zu spät,
da nahm der Spieß ihn ins Gebet.

"Was haben Sie sich nur gedacht ?
ich hab’ gesagt um Mitternacht !
Sie schenkten Freuden Ihrer Frau,
Sie aber gehen in den Bau !"

Da hat der Schmidt dem Spieß gesagt,
war nicht betrübt und nicht verzagt:
"Als ich nach Haus kam an dem Tag
sie nackt in ihrer Wanne lag.

Ihr Anblick hat mich so erregt,
ich hab mich gleich dazu gelegt.
Die Uniform, wissen Sie was ?,
die war nach Mitternacht noch nass !"

Karl-Heinz Fricke 20.7. 2015

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.07.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 3 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (16)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Jung gefreit von Karl-Heinz Fricke (Das Leben)
Der verdutzte Taxifahrer von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Grauer Frühlingstag von Ingrid Drewing (Frühling)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen