Dominique Schneider

Das Licht und eines Kriegers Herz

Gerschrei und Stimme des Hasses ,
Wahnsinn und Taubheit des Herzens!
Fern ist diesem Metzelspiel die Gabe des Lichts,
das von Reiheit strahlt,
den Ton der Liebe singt.

Von Mordlust gtrieben,
getränkt durch Feindes Blut,
hält sinnend, schweigend,
staunend ein der Sturm.
Denn holdes Licht und
tönendste Stille,
die stärker das Geschöpf berührt,
als tausend Mann
bei der Geburt des Satans wirken,
ergießt sich,
gleich des Sturmes Kraft,
über jeder Manns Gemüt
das Licht,
wandelt stetig es und königlich,
verzaubert und betört es bald,
mit reinster Anmut und durch Augenglanz,
die Herzen eines jeden Sünders.

Und so gewinnt die Wahrheit und Licht den Kampf,
dass zu beenden nicht mehr es erfordert eines Mannes Schwert!

Ihn auf ewig zu gewinnen,
ist einzig Ziel und Hoffnung jenes Lichts.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Dominique Schneider).
Der Beitrag wurde von Dominique Schneider auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.04.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

The power of butterflies - Geschichten und Gedichte zum Thema Liebe von Jürgen Berndt-Lüders



Die Kraft der Liebe führt und verführt uns ein Leben lang. Der Autor schwelgt in Empathie.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Krieg & Frieden" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Dominique Schneider

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Licht und Ruhm von Dominique Schneider (Kritisches)
Neunzehnhundertfünfundvierzig von Karl-Heinz Fricke (Krieg & Frieden)
Du und Ich von Gabriele Ebbighausen (Leidenschaft)