Heidi Schmitt-Lermann

DIE TROPFENKINDER



http://www.tier-zauberland.de/dietropfenkinder.jpg


Die Milliarden kleiner Tropfen,
welche Leben für uns bedeuten,
die regnend an unser Fenster klopfen
und sich zum Ozean verbreiten.
 
Sind wichtig für die Organismen.
Für Pflanze, Mensch und alle Tiere.
Da gibt es keine Spaltungsschismen
wo nichts zu einem Ausweg führe.
 
Ein zauberhaftes Element,
das uns viel Erfrischung bietet.
Auch Schlittenfahrten im Advent
und das den Fisch im Wasser hütet.
 
Die Wassergöttin Laga treibt
Aus ihren Haaren all die Tropfen,
die jeder sich gern einverleibt,
heute gerne auch mit  Hopfen. 
 
Sie gebiert die Tropfenkinder,
die spielend sich im Meer verbreiten.
Keiner, auch kein groß‘ Erfinder
könnt‘ dieses in die Wege leiten.
 
Drum soll man dies' Geschenk beachten.
Dass sauber bleibt die Wasserwelt.
Kein Großkonzern darf danach trachten,
damit zu tun, was ihm gefällt.
 
(Das Wasser gehört uns allen oder niemanden)

 
© Heidi Schmitt-Lermann

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heidi Schmitt-Lermann).
Der Beitrag wurde von Heidi Schmitt-Lermann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.08.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Heidi Schmitt-Lermann als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Über den Tag hinaus von Hartmut Pollack



Poetische Gedanken über Liebe und Natur
Über den Tag hinaus zu schauen, heißt für mich, neben dem Alltag, dem normalen Alltäglichen hinaus, Zeit zu finden, um das notwendige Leben mit Gefühlen, Träumen, Hoffnungen, Sehnsüchten, Lieben, das mit Lachen und Lächeln zu beobachten und zu beschreiben. Der Mensch braucht nicht nur Brot allein, er kann ohne seine Träume, Gefühle nicht existieren. Er muss aus Freude und aus Leid weinen können, aber auch aus vollem Herzen lachen können. Jeder sollte neben dem Zwang zur Sicherung der Existenz auch das Recht haben auf romantische Momente in seinem Leben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (16)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Phantasie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heidi Schmitt-Lermann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DAS KRISTALLFEST von Heidi Schmitt-Lermann (Weihnachten)
TRÄUME... von Christine Wolny (Phantasie)
Nachgedacht von Lydia Windrich (Gedanken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen