Sigrid Hartmann

Der Frosch im Glück



Auf langem Bein stelzt Adebar,
er ist seit kurzem erst Papa,
durch grüne Wiesen hin zum Teich,
denn hier, so weiß er, ist das Reich
von einem Tier, das hüpft und springt
und seinen Kindern Freude bringt.
 
Er fängt den Frosch und hält ihn fest,
trägt ihn im Schnabel in sein Nest,
die Storchenkinder eins, zwei, drei
beginnen gleich ´ne Keilerei,
weil sie schon lang nichts mehr gegessen,
will jeder dieses Fröschlein fressen.
 
Dem Adebar, dem wird’s zu bunt:
„Nun haltet endlich euren Mund!“
Da plumpst der Frosch ins weiche Nest,
kein Schnabel hält ihn jetzt noch fest.
Er sieht den Rand, der ist nicht weit
und macht zum Sprung sich schnell bereit.
 
Vom Dach da rutscht er in die Rinne,
vorbei an einer dicken Spinne.
Durch’s Rohr geht es hinein ins Fass,
das voll gefüllt mit kühlem Nass.
Er taucht hinein, schwimmt ein paar Runden
und aus Minuten werden Stunden.
 
Bis endlich dann die Rettung naht,
denn vor der Tonne steht Herr Fad!
Er taucht die Kanne in das Fass,
schöpft einen Frosch und kühles Nass.
Der Frosch, der quakt, Herr Fad erschrickt,
als er das grüne Tier erblickt.

Die Kanne fällt, der Frosch ist frei,
hüpft in das Beet zur Akelei,
versteckt sich dort und ruht sich aus,
ist zwar noch lange nicht zu Haus,
wird  dies Problem dann später lösen,
denn jetzt muss er ein wenig dösen.
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sigrid Hartmann).
Der Beitrag wurde von Sigrid Hartmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.09.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • cassandra4freenet.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Sigrid Hartmann als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Tote Augen - stumme Schreie: Vom Leid sexuell missbrauchter Kinder von Karin Varch



Dieses Buch ist eine Einladung zur Reise durch die Seele eines missbrauchten Kindes. Wagen Sie die Wanderung durch diese Ihnen unbekannte Welt, damit sie für Sie nicht länger fremd ist.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedichte für Kinder" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Sigrid Hartmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Herbstblätter von Sigrid Hartmann (Jahreszeiten)
Die Traumfee von Brigitte Primus (Gedichte für Kinder)
Blumengrüße von Edelgunde Eidtner (Haiku, Tanka & Co.)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen