Adalbert Nagele

Abenteuer


Abenteuer

Abenteuer fordern mich,
ohne wär' es leichter, sicherlich;
ging ich früher aus dem Haus,
war ich gern auf Abenteuer aus.

Ob mit oder ohne Seil,
nie war etwas mir zu steil,
musste auf die Berge rauf,
hatte einen Berghut auf.

War geschützt vor manchen Steinen,
hatte Glück, so möcht' ich meinen,
war zwar öfter schon lädiert,
doch viel ist mir nie passiert.

Nichts war mir zu unbequem,
musst' auf jedem Gipfel stehn,
fuhr das Wildwasser hinunter,
schwamm darin ganz frisch und munter.

Fuhr mit Schiern durch die Rinnen,
war auch oft nicht ganz bei Sinnen,
doch das gab mir einen Kick
und ich hatte immer Glück.

Wär' ich heut' noch kraftvoll, jung,
würde ich dasselbe tun,
doch das Alter nagt an mir,
lieber trinke ich ein Bier.

Vieles mach ich schon bedächtig,
denn die Angst wird übermächtig,
und riskier' auch nicht mehr viel,
denn das Leben ist kein Spiel.

©  Adalbert Nagele



Bild © by Adalbert Nagele: Damals, am 15.06.1990 - Vor der Raftingfahrt in den Lammeröfen. Ich bin ausgebildeter Rettungsschwimmer. Wir mussten jeder einen Test durchmachen, wo wir trotz Schwimmweste durch den Sog des Wassers etwa 8 Sekunden ganz unter Wasser gehalten wurden, bis wir wieder auftauchten. Erst dann durften wir an der Raftingfahrt durch die berüchtigten Lammeröfen teilnehmen.


 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Adalbert Nagele).
Der Beitrag wurde von Adalbert Nagele auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.09.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • bertlnagelegmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 9 Leserinnen/Leser folgen Adalbert Nagele

  Adalbert Nagele als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Haus der Lügen von Yvonne Habenicht



Was ein Neuanfang werden sollte, gerät zum Desaster. Ein Schicksalsroman, der das Leben von Menschen meherer Generationen im engen Zusammenleben umfasst.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (17)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Adalbert Nagele

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Winterromantik von Adalbert Nagele (Winter)
40 Jahre mit Ring von Heidelind Matthews (Autobiografisches)
Liebe ist.. von Elke Lüder (Liebesgedichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen