Jan Wendler

Selbstgespräch



Du bist alles was Du hast,
pass auf daß Du Dich nicht verpasst.
Zumindest das bist Du Dir schuldig.
Werd jetzt bloß nicht ungeduldig.

In Dir steckt ‘ne Menge drin,
viel Plunder aber manches mit Sinn.
Bekomme das Du in den Griff
und gib ihm noch den einen Schliff.

Bleibe Dir selbst immer treu,
schon bald fühlst Du Dich nagelneu.
Arbeite an Deinen Träumen,
dann wirst Du sie nicht versäumen.

Denn das bist Du Dir schuldig.

Fokussiere Dich auf was sein wird,
und was auch schon ein wenig ist,
sei das Du daß Du sein willst,
damit Du Dir Deine Wünsche erfüllst.

Jan Wendler
01.10.2015

Das muße ich mir einfach mal sagen.Jan Wendler, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jan Wendler).
Der Beitrag wurde von Jan Wendler auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.10.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Jan Wendler als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jan Wendler

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Damals von Jan Wendler (Gedanken)
Leierkastenmann von Ernst Dr. Woll (Gedanken)
Das Monatsthema... von Walburga Lindl (Thema des Monats)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen