Inge Hoppe-Grabinger

Der Adventskalender



Jedes Jahr zur gleichen Zeit,
Weihnachtszeit ist nicht mehr weit,
kauft man ihn mit viel Bedacht,
weil er Kindern Freude macht,
den Kalender zum Advent,
alle Türchen zugeklemmt.
Doch das Kind voll Wissensdrang
hat zum Öffnen einen Hang,
möcht am Liebsten jetzt sofort,
ohne ein Erlaubniswort, 
plündern, was da gut versteckt,
eh's die Konkurrenz entdeckt.

Opa ärgert das schon sehr,
holt die Kleistertube her,
mit dem Kleber transparent,
schließt die Fugen, wie patent,
denn ein Bruch ist leicht zu sehn,
wird sogar der Dieb verstehn.
Dieser schleicht seitdem umher,
denn das Warten fällt ihm schwer.
"Ausgetrickst!", denkt Opa smart,
und er streicht sich seinen Bart.
"Noch fünf Tage, viel zu lang!"
denkt das Kind in seinem Drang.
Opas Frau sieht das auch ein:
und steckt ihm zu ... ein Trösterlein ...

25. November 2O15

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.11.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Arbeitslos ins Paradies von Ralf D. Lederer



Arbeitslos ins Paradies? Eigentlich ein Widerspruch in sich. Dennoch ist es möglich. Dieses Buch erzählt die wahre Geschichte eines schwer an Neurodermitis erkrankten und dazu stark sehbehinderten jungen Mannes, der sein Leben selbst in die Hand nimmt und sein Ziel erreicht. Er trennt sich von den ihm auferlegten Zwängen, besiegt seine Krankheit und folgt seinem Traum trotz starker Sehbehinderung bis zum Ziel. Anfangs arbeitslos und schwer krank zu einem Leben im sozialen Abseits verurteilt, lebt er nun die meiste Zeit des Jahres im tropischen Thailand.

In diesem Buch berichtet er von den Anfängen als kranker Arbeitsloser in Deutschland, aufregenden Abenteuern und gefährlichen Ereignissen, wie z.B. dem Tsunami in seinem Traumland. Dieses Buch zeigt auf, dass man durch Träumen und den Glauben an sich selbst fast alles erreichen kann.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sieh doch nur die Blütentüten (Gedicht mit "ü") von Inge Hoppe-Grabinger (Escapistenlyrik)
W e i h n a c h t e n von Ilse Reese (Weihnachten)
Altersbosheit von Walburga Lindl (Gedanken)