Georges Ettlin

Rabenmutters Weihnachtskind


Am Raben-Ast ein Rabe hing,
beim Friedhofsweg ein Knäblein ging :
Ein Räblein ist das Knäblein einst geworden,
es wollte Mütterlein im Zorn ermorden.

Am Raben-Ast ein Knäblein hing,
ein schwarzes Räblein ists geworden :
Es hat das kalte Mutterherz geschält
und hat das böse Mutterherz gequält...

Ihr wars, als hätte Knäblein ihr das Herz berührt,
doch hat das Knäblein nur sein Messer eingeführt :
Am Raben- Ast ein Knäblein hing,
den Rabenweg das Knäblein ging.

Ein Rabe hat sein Herz verloren,
sein Rabenherz war tiefgefroren :
Am Raben- Ast ein toter Rabe hing,
als Knäblein zu der Mutter Grab hin ging.


***

c/G.E.



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Georges Ettlin).
Der Beitrag wurde von Georges Ettlin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.12.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Georges Ettlin:

cover

Alles - Nichts ist für immer von Georges Ettlin



Mein Buch beschäftigt sich mit Romantik, Erotik, gedanklichen und metrischen Experimenten, Lebenskunst, Vergänglichkeit und versteckter Satire .

Die Gedichte sind nicht autobiographisch, tragen aber Spuren von mir, wie ein herber Männerduft, der heimlich durch die Zeilen steigt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Georges Ettlin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Glimmer am Strand von Georges Ettlin (Beziehungen)
ADVENTSKALENDER der 50er JAHRE von Heidi Schmitt-Lermann (Weihnachten)
Gemeinschaftswerke von Gundel Eidtner und JenBe von Edelgunde Eidtner (Gemeinschaftswerke)