Wally Schmidt

Und plötzlich kommen Erinnerungen

 

 

Ach,wie kam ich denn darauf,

Erinnerungen kommen auf.

Als ich im ersten Schuljahr war,

kleine Zöpfe, blondes Haar.

 

Wir sassen auf 'ner Bank aus Holz,

der Tornister, der war unser Stolz.

Vor uns war ein kleines Pult,

der Lehrer hatte viel Geduld.

Doch mussten wir uns brav hinsetzen,

durften im Unterricht nicht schwätzen.

Die Hände falten hinter'm Kopf,

dabei störte uns schon mal der Zopf.

Dann mussten wir die Hände zeigen,

da war der Lehrer wirklich eigen.

Sie mussten frisch gewaschen sein,

die Nägel kurz und auch schön rein.

Die Schiefertafel frisch poliert,

und wehe, die war mal verschmiert.

An der Seite hing das Tafelläppchen,

für die Griffel gab's das Griffelmäppchen,

oder auch aus Holz die Dose,

die Griffel lagen niemals lose.

Ein kleines Schwämmchen, immer nass,

verführte uns zu manchem Spass,

und zu frechen, kleinen Witzen,

einen Spitzer gab's zum Griffel spitzen.

 

Wenn alles schön in Ordnung war,

dann übte uns're kleine Schar,

mit der Fibel dann das Lesen.

Ja, so ist das einst gewesen.

Das Lernen, das nahm seinen Lauf,

mit auf, ab , auf, Pünktchen oben drauf.

Das Resultat, das war ein i,

ach, ich vergess' das alles nie.

 

Heut' muss es der Computer sein,

damit das Wissen geht hinein,

in die kleinen Kinderköpfe,

modern gestilet, und keine Zöpfe,

um sich auf's Leben vorzubereiten.

Ja, so ändern sich die Zeiten.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.12.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das blaue Licht oder 13 Leben - Geschichten einer Seele von Regina Vogel



13 illustrierte Kurzgeschichten aus vergangenen Leben, deren Auswirkungen bis in die Gegenwart hineinreichen, vermitteln dem Leser einen tiefen Einblick in die Entwicklung der menschlichen Seele.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kinder & Kindheit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Traurigkeit zieht durch mein Leben von Wally Schmidt (Gefühle)
Kindermund von Gabriele A. (Kinder & Kindheit)
Menschen von Karin Lissi Obendorfer (Das Leben)