Inge Hoppe-Grabinger

Wüstenrose



Ich hab eine Rose, die ist nicht rot,
ich liebe sie dennoch, sie ist schon tot.

Nach langer Reise kam sie zu mir,
auf seltsame Weise,  und blieb dann hier.

Am Ende des Jahres fällt sie uns ein,
sie braucht jetzt Wasser, muss durstig sein.

Am Heiligen Abend, von uns so gewollt,
mit grünen Blättern, da wird sie entrollt.

Nicht mehr als acht Tage, dann muss sie gehn,
sie rollt sich vollkommen für's Auferstehn.

Sie ist tot und lebendig und doch wieder nicht,
genau wie die Hoffnung, die Liebe, das Licht.

l9. Dezember 2o15

Möglicherweise gibt es  auch andere Menschen, die die Wüstenrose am  24. Dezember  wieder beleben?
Es gibt Forscher, die  dieser Pflanze  ungeahnte  Kräfte zuschreiben, die, einmal gründlich erforscht,
dazu beitragen könnten, den Hunger in der Welt   zu lindern . Wär das nicht schön?
 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.12.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Soulseeing Tour von Alexandra Wolfers-Kollas



"Meine Gedanken und Gefühle mussten raus, damit ich nicht platzte!" Das Ergebnis sind dreißig authentische Texte einer jungen Frau über Wut, Liebe, Hoffnung und Tod. Die Texte werden ergänzt durch selbstgemalte Acryl-Bilder. Sowohl das Schreiben als auch das Malen nutzt die Künstlerin, um sich ihrer Gefühle bewusst zu werden und sie zu verarbeiten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der unerwünschte Traum von Inge Hoppe-Grabinger (Beziehungen)
Das Weihnachtsessen von Helmut Wendelken (Weihnachten)
Gabi, alles Liebe Dir von mir von Marija Geißler (Geburtstag)