Ralf Glüsing

Drei Weise

Drei Weise aus dem Abendland
Die zogen einst gen Köln durchs Land
Weil dort in dieser schönen Stadt
Die Liebe eine Heimat hat

Der erste Weise war das Licht
An dem's dem Volke wohl gebricht
Als er dann dessen Sinn erhellt
Das Volk ihm gleich zu Füßen fällt

Der zweite Weise hält den Mund
Er wirkt mehr aus dem Untergrund
Doch kann er sich auch dort nicht zügeln
Lässt seine Knechte für sich prügeln

Der dritte ist nicht wirklich weise
Geht für die andren auf die Reise
Vollstreckt in seiner plumpen Art
Was Eins und Zwei ihm offenbart

Und auch vor Ort lebt eine Maid
Die weiß mit Worten gut Bescheid
Drum spricht sie für die weisen Drei
Auch gern 'ne Liebes Litanei

Man hört es gern, ihr Worte Wallen
Weil sie der Liebe doch gefallen
Und auch die Weisen sind gerührt
Zum Fest der Liebe sich's gebührt

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ralf Glüsing).
Der Beitrag wurde von Ralf Glüsing auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.12.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mein letztes Bilderbuch. Gedichte von Christoph Klesse



Die Texte in diesem Buch gründen auf einfachen Bildern, die immer neu zusammengesetzt werden. Kritisch, selbstkritisch und manchmal zugespitzt handeln sie von Anpassung und Widerstand, vom langen Weg zu sich selbst und zu anderen. Sie sprechen von Liebe, Enttäuschung und Trauer, von Resignation, Hoffnung und Aufbruch.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ralf Glüsing

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein Segeltörn von Ralf Glüsing (Abenteuer)
Weihnachtswunsch: Frieden! von Ernst Dr. Woll (Weihnachten)
Nachbars Kater von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)